Wissen Sie nicht mehr weiter?
Fühlen Sie sich überfordert?
Erscheint Ihnen Ihre Situation ausweglos?

  • Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Leben einem sich endlos wiederholenden Muster folgt?
  • Durchleben Sie gerade eine schwierige Zeit und erkennen, dass sich etwas ändern muss?
  • Müssen Sie sich mit einer schwerwiegenden Erkrankung und ihren Folgen auseinandersetzen?
  • Müssen Sie sich mit einem schweren Verlust oder einem traumatischen Erlebnis auseinandersetzen?
  • Erscheint Ihnen eine persönliche oder berufliche Beziehung unerträglich?
  • Liegt eine schmerzhafte Trennung hinter Ihnen?
  • Sind Sie in einer besonderen Phase Ihres Lebens, Erinnerungen verwirren und belasten Sie?
  • Leiden Sie an Stimmungsschwankungen, an übertriebenen Ängsten und Sorgen, die Ihr Leben einschränken?
  • Ist Ihre persönliche und soziale Funktions- und Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigt?
  • Leiden Sie unter Erschöpfungszuständen und Ängsten in Bezug zum beruflichen oder schulischen Bereich?

Bisher wirksame Strategien sich selbst, alleine oder mit dem Beistand von Familie und Freunden zu helfen, scheiterten und ein großer Leidensdruck hat sich aufgebaut. Oft ist es unser Körper der uns darauf hinweist, dass mit unserer seelischen Verfassung etwas nicht stimmt:
Müdigkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Heißhunger oder Appetitlosigkeit können Anzeichen seelischer Enflüsse sein, die zur Auslösung und Aufrechterhaltung der Symptomatik führen.

Obige Fragen sind nicht erschöpfend und die Beschreibung möglicher Leidensumstände bleibt ohne Ihre persönliche Schilderung blass, unzutreffend und unzureichend, ja verzerrt.

Sicher ist, dass Sie – indem Sie sich hier informieren – den ersten Schritt zur Selbstfürsorge gemacht haben.

Psychotherapeutische Sprechstunde

Als wöchentliche Bestellsprechstunde, d.H.nach telefonischer Terminvereinbarung.

Telefonische Sprechstunde

Mittwochs: 11 Uhr-12 Uhr und Donnerstags: 16 Uhr-17 Uhr: Tel: 089/ 28723042
Rückruf bei Mitteilung auf Anrufbeantworter.